Know-how-Transfer

Unternehmen benötigen mehr angewandte Forschung – angewandte Forschung benötigt mehr Transfer zu Unternehmen. Dieser produktive Kreislauf ermöglicht es Unternehmen, sich auf Basis des aktuellsten Wissenstands ständig weiter zu entwickeln. Andererseits fließen Erfahrungen von Unternehmen in die Forschung ein.

Diese Philosophie des »Transfer zwischen angewandter Forschung und Unternehmen« verbinde ich in meiner Tätigkeit: einerseits als Professor an der Fachhochschule Salzburg, andererseits als Berater.

 

Derzeit laufende Forschungsprojekte

 

Leadership as key factor for organizational change supported by HRM: Define a model, empirical study; long-term project (5-10 years)

 

Buchprojekt: Führungsaufgabe: Veränderung gestalten, Manz Verlag, geplantes Erscheinungsdatum: Juli 2013, gemeinsam mit C. Schmoll

 

Was motiviert Mitarbeiter der Generation Baby Boomers, X, Y, Z wirklich?, gemeinsam mit C. Heldmann

 

Was Unternehmen von Spitzenteams im Sport lernen können? Untersuchung am Beispiel von Erfolgstrainern im Mannschaftssport, gemeinsam mit K. Foidl

 

Systemische Führung: Veröffentlichung im internationalen Wissenschaftsbereich

Bücher

 

Gölzner, H., Schmoll, C. (2014): Führungsaufgabe: Veränderung gestalten, Wien: Manz.

Siems, F./Brandstätter, M./Gölzner, H. (Hrsg.) (2008): Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation: Neue Ansätze zu Kunden-, Mitarbeiter- und Unternehmenskommunikation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Gölzner, H. (2006): Erfolg trotz Führung – Das Systemisch-integrative Führungsmodell in Theorie und Praxis: Ein Ansatz zur Erhöhung der Arbeitsleistung in Unternehmen. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag.

Gölzner H. (2003): Entwicklung eines Systemisch-integrativen Führungsansatzes zur Optimieren der Arbeitseffizienz und Arbeitseffektivität. Untersuchungen mittels qualitativer Befragungen, Dissertation, Linz.

Fachartikel & Conference Paper

 

Rainoldi, M./Gölzner, H. (2014): Mentoring across cultures: Implications in managing expatriates’ acculturation, in: Stumpf, M./Wehmeier, S. (Hrsg.), Kommunikation in Change und Risk, Springer VS, Wiesbaden, 147-164.

 

Gölzner, H. (2013): A Systemic-integrative Leadership Model - The Case of Carbo Tech Composites GmbH, Management Studies, Vol. 1, No. 1, 1-13.

 

Gölzner, H./Siems, F./Moosmayer, D. (2013): Employees’ Reward Perceptions – An Exploratory Approach, International Journal of Strategic Management (IJSM), Vol. 13, No. 3, 31-44.

 

Gölzner, H./Banai, M./Stefanidis, A.: Ethically Questionable Negotiation Tactics in the Austrian Workplace, Personnel Review, in Review.

 

Banai, M./Erkus, A./Stefanidis A./Gölzner, H.: Towards Universal Measures of Questionable Negotiation Tactics: Comparing Austria, China, Greece and Turkey, Journal of International Business Studies, in Review.

 

Rainoldi, M./Gölzner, H. (2012): Mentoring across cultures: implications in managing expatriates’ cultural adjustment, in: Proceedings of 12. Interdisziplinäres Symposium „Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO 2012)“.

 

Siems, F./Goelzner, H./Moosmayer, D. (2012): Reference Compensation – A Transfer of Reference Price Theory to Human Resource Management, Review of Managerial Science, Vol. 6 No. 2, 103-129.

 

Gölzner, H. (2011): Steigerung der Arbeitsleistung durch systemische Führung, IfM-Impulse, 6/11, 48-55.

 

Gölzner, H./Banai, M./Stefanidis, A. (2011): Attitudes Towards Ethically Questionable Negotiation Tactics in Austria, in: Proceedings of the Annual International Conference, EURAM (European Academy of Management), Tallinn/Estland.

 

Gölzner, H. (2010): A Systemic integrative Leadership Model. The Case of Carbo Tech Composites GmbH, verfügbar unter http://www.iff.ac.at/oe/content.php?p=34&lang=mot&nr=.

 

Gölzner, H. (2010): A Systemic integrative Leadership Model. The Case of Carbo Tech Composites GmbH, in: Proceedings of International Conference on Management Learning in Wien, (M/O/T 2010), Wien, S. 36.

 

Brandstätter, M./Gölzner, H./Siems, F. (2008): Der Life Event Cycle – Nutzungsmöglichkeiten eines neuen Managementansatzes in der Betriebswirtschaft, in: Zimmer, B./Koubek, A. (Hrsg.): Erstes Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Tagungsband, München: Martin-Meidenbauer-Verlag, S. 129-134.

 

Siems, F./Brandstätter, M./Gölzner, H. (2008): Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation – Idee und Umsetzung einer integrierten Betrachtung, in: Siems, F./Brandstätter, M./Gölzner, H. (Hrsg.): Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation: Neue Ansätze zu Kunden-, Mitarbeiter- und Unternehmenskommunikation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 9-11.

 

Gölzner, H./Siems, F. (2007): Reward Perceptions – Adapting the Theory of Reference Prices from Marketing to HR: Theory, Results of an Empirical Study, and Management Implications, in: Proceedings of the 1st European Reward Management Conference (RMC 2007), Brussels.

 

Gölzner, H./Häuslschmid, M. (2007): The Status of Diversity Management in Large Enterprises in Small European Countries – A Cross-sectional Study Conducted in Austria, in: Proceedings of the Annual International Conference, EURAM (European Academy of Management Conference), Paris, 89.

 

Brandstätter, M./Gölzner, H./Siems, F. (2007): Diversifizierte Kommunikation auf Basis des Life Event Cycle – Eine interdisziplinäre Betrachtung für die Stakeholder Netzwerkpartner, Mitarbeiter und Kunden, in: Schmidt, C.M./Neuendorff, D. (Hrsg.): Sprache, Kultur und Zielgruppen – Bedingungsgrößen für die Kommunikationsgestaltung in der Wirtschaft, Deutscher Universitäts-Verlag (DUV), Wiesbaden, 89-108.

 

Brandstätter, M./Gölzner, H./Siems, F. (2007): Der Life Event Cycle – Nutzungsmöglichkeiten eines neuen Managementansatzes in der Betriebswirtschaft, in: Proceedings of FFH 2007, Erstes Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen.

 

Brandstätter, M./Gölzner, H./Siems, F. (2006): Diversifizierte Kommunikation auf Basis des Event Life Cycle. Eine interdisziplinäre Betrachtung für die Stakeholder Netzwerkpartner, Mitarbeiter und Kunden, in: Proceedings of 6. Interdisziplinäres Symposium „Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO 2006)”, 24-25.

 

Gölzner H. (2004): Systemisch-integrative Führung zur Steigerung der Performance, Personalführung, 37(2), 50-53.

 

Gölzner H. (2004): Mehr Arbeitsleistung bei gleichem Einsatz, NOEO, 01/04, S. 42-45.

Konferenzen & Vorträge

 

Stefanidis A., Banai, M., Shetach, A., Schinzel, U., Shakriova, S., Gölzner, H., Erkus, A., Özbek, M.F. (2016): German and Turkic Negotiators’ Ethical Propensities and Formal Contracts: The Moderating Role of Trust, Academy of Management, 5.-9.8.2016, Anaheim, CA/USA, accepted.

 

Gölzner, H., Rieder, M. (2015): Führungskräfteentwicklung mit dem Status-Modell – Mit dem Status bewusst spielen, Workshop am 2. Jahresforum Persononalentwicklung pur (PEP 2015), 15.-16.10.2015, Wien.

 

Gölzner, H. (2014): Erfolg trotz Führung – Systemische Führung im Spannungsfeld von Gestaltbarkeit und Ohnmacht, Human Capital Management Forum, 24.-25.11. 2014, Rottach-Egern am Tegernsee/Deutschland.

 

Gölzner, H., Siems, F., Moosmayer, D. (2013): Employee´s Reward Perception – An Exploratory Approach, International Academy of Business and Economics (IABE), Annual International Conference, 13.-15.10.2013, Las Vegas/USA.

 

Banai, M./Erkus, A./Stefanidis A./Gölzner, H. (2013): Ethically Questionable Negotiation Tactics: Evidence from Austria, China, Greece and Turkey, Academy of International Business (AIB), Annual International Conference, 3.-6.7.2013, Istanbul/Turkey).

 

Gölzner, H./Rainoldi, M. (2012): Mentoring across cultures: implications in managing expatriates’ cultural adjustment, 12. Interdisziplinäres Symposium „Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO 2012)”, 4.-6.10.2012, Fachhochschule Salzburg.

 

Gölzner, H. (2012): Einführung in kulturelles Mentoring und die wirksame Nutzung von Vielfalt, Symposium Vielfalt am Arbeitsplatz als Chance und Produktivitätsfaktor, 26.-27.4.2012, Fachhochschule Salzburg.

 

Abermann G./Gölzner, H. (2012): Skill2Enterprise Konzept im Überblick – Strategien und Werkzeuge für Hochschulen und Unternehmen zur Förderung der Integration von MitarbeiterInnen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, Stärkung der Resilienz, Symposium Vielfalt am Arbeitsplatz als Chance und Produktivitätsfaktor, 26.-27.4.2012, Fachhochschule Salzburg.

 

Gölzner, H. (2011): HR-Praktiken die erfolgreiche von weniger erfolgreichen Unternehmen unterscheiden, Vortrag beim Human Resources Business Club Salzburg, 8.6.2011, Fachhochschule Salzburg.

 

Gölzner, H./Banai, M./Stefanidis, A. (2011): Attitudes Towards Ethically Questionable Negotiation Tactics in Austria, EURAM (European Academy of Management), Annual International Conference, 1.-4.6.2011, Tallinn/Estland.

 

Gölzner, H. (2011): Kulturelles Mentoring und potenzielle Einsatzszenarien, Symposium Interkulturelle Kompetenz als Erfolgsfaktor für Employer Branding, 2.-3.5.2011, Fachhochschule Salzburg.

 

Gölzner, H. (2010): A Systemic integrative Leadership Model. The Case of Carbo Tech Composites GmbH; International Conference on Management Learning M/O/T 2010, 1.-4.12.2010, Wien.

 

Gölzner, H. 2007: Konferenzorganisator, Head of Conference: 7. Interdisziplinäres Symposium „Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO 2007)“, 14.-16.11.2007, Fachhochschule Salzburg, gemeinsam mit F. Siems und M. Brandstätter.

 

Gölzner, H./Siems, F. (2007): Reward Perceptions – Adapting the Theory of Reference Prices from Marketing to HR: Theory, Results of an Empirical Study, and Management Implications, 1st European Reward Management Conference (RMC 2007), 17.-18.12.2007, Brüssel.

 

Gölzner, H./Häuslschmid, M. (2007): The Status of Diversity Management in Large Enterprises in Small European Countries – A Cross-sectional Study Conducted in Austria, EURAM (European Academy of Management) 2007, Annual International Conference, 16.-19. Mai 2007, Paris.

 

Gölzner, H. (2007) (gemeinsam mit M. Brandstätter und F. Siems): Der Life Event Cycle – Nutzungsmöglichkeiten eines neuen Managementansatzes in der Betriebswirtschaft, Erstes Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen 2007 (FFH 2007), 11.-12.4.2007, Fachhochschule Salzburg.

 

Gölzner, H. (2006): Personalwirtschaftliche Herausforderungen für Unternehmen, Vortrag 17.9.2006, Wirtschaftskammer Salzburg.

 

Gölzner, H. (2006) (gemeinsam mit M. Brandstätter und F. Siems): Diversifizierte Kommunikation auf Basis des Event Life Cycle. Eine interdisziplinäre Betrachtung für die Stakeholder Netzwerkpartner, Mitarbeiter und Kunden, 6. Interdisziplinäres Symposium „Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO 2006)“, 15.-17.11.2006, Åbo Akademi University, Turku/Finnland.

Public Information

 

Gölzner, H. (2015): Statusdenken – Heute oben, morgen unten, Interview im Wirtschaftsblatt, 16. Oktober 2015.

 

Gölzner, H./Stumpf M. (2015): Medien sind keine attraktiven Arbeitgeber, Interview im Schweizer Journalist 08-09/2015.

 

Gölzner, H./Stumpf M. (2015): Medien sind unattraktive Arbeitgeber, Interview im Österreichischen Journalist 06-07/2015.

 

Gölzner, H. (2015): Der Ton macht die Musik – Mitarbeitergespräche und Konfliktsituationen, Interview in den Stuttgarter Nachrichten, Ausgabe Wirtschaft 2/2015, März 2015.

 

Gölzner, H. (2015): Emotional intelligent Führen, Interview in den Stuttgarter Nachrichten, Ausgabe Wirtschaft 2/2015, März 2015.

 

Gölzner, H./Stumpf M. (2014): Gütesiegel für Unternehmen, Interview in den Salzburger Nachrichten Spezial, 17.5.2014.

 

Gölzner, H./Stumpf M. (2013): Employer Branding – Die Unternehmensmarke muss etabliert werden, Interview in Salzburger Nachrichten Magazin „Die Besten Arbeitgeber“, Juni 2013.

 

Gölzner, H./Brucker E. (2012): Erfolg hängt auch an emotionaler Intelligenz, Salzburger Nachrichten, 3.11.2012.

 

Gölzner, H./Brucker E. (2012): Karrierefaktor Emotionale Intelligenz, Salzburger Nachrichten, 27.10.2012.

 

Gölzner, H./Brucker, E. (2012): Emotionale Intelligenz als Karrierefaktor im Tourismus, Vortrag Karriereforum 2012, 8.11.2012, Salzburg.

 

Gölzner, H. (2012): Lügen sind weitgehend verpönt – Verhandlungstaktik, Salzburger Nachrichten, Interview mit B. Schreglmann, 15.9.2012.

 

Gölzner, H. (2012): Vorteile und kurze Beine, Der Standard, Karin Bauer über die Studie von Verhandlunstaktiken von Österreichern, 5./6.5.2012.

 

Gölzner, H./Banai, M. (2011): Mix der Generationen - Die Arbeitswelt der Zukunft, Salzburger Nachrichten, 11.6.2011.

 

Gölzner, H. (2011): Mindestlohn in Stelleninseraten: Pflichtangabe als Chance für Unternehmen, Salzburger Nachrichten online, 18.5.2011.

 

Gölzner, H. (2008): Auf immer und ewig – Mitarbeiter an das Unternehmen binden, Der Standard online, 4.11.2008.

 

Gölzner, H. (2007): Wie werde ich vom qualifizierten zum wertvollen Mitarbeiter? Vortrag am 16.11.2007, Universität Salzburg im Rahmen des 1. Karriereforums.

 

Gölzner, H. (2007): Nicht qualifiziert, sonder wertvoll, Salzburger Nachrichten, Interview mit M. Roither, 3.11.2007.

 

Gölzner, H. (2007): Qualifikation entscheidet, Salzburger Nachrichten, Interview mit B. Schreglmann, 18.10.2007.

 

Gölzner, H. (2007): Nach der Ausbildung ist vor der Weiterbildung, Salzburger Nachrichten, Interview mit M. Roither, 15.9.2007.